Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse

Bildungsscheck und Bildungsprämie

Ihre berufliche Weiterbildung kann bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen mit dem Bildungsscheck des Landes NRW und der Bildungspr√§mie (Pr√§miengutschein) des Bundes staatlich gef√∂rdert werden.

Die VHS Krefeld/Neukirchen-Vluyn berät ausschließlich zum Bildungsscheck.

In unseren Seminaren akzeptieren wir nur den Bildungsscheck.

Logo Bildungsscheck

Ob Sie die aktuell g√ľltigen Voraussetzungen f√ľr den Bildungsscheck erf√ľllen, k√∂nnen Sie online unter www.bildungsscheck.nrw.de pr√ľfen.

Zum bundesweiten Angebot Bildungspr√§mie erhalten Sie unter www.bildungspraemie.info weitere Informationen.

Die Weiterbildung wird aus Mitteln des Bundesministeriums f√ľr Bildung und Forschung bzw. des Ministeriums f√ľr Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sowie aus dem Europ√§ischen Sozialfonds der Europ√§ischen Union gef√∂rdert.

Aktuelle Information:

Seit dem 5. Januar 2015 gibt es eine Neuauflage des F√∂rderprogramms Bildungsscheck mit ver√§nderten F√∂rderbedingungen. Der neu gestaltete Bildungsscheck NRW richtet sich besonders an Zugewanderte, Un- und Angelernte, Besch√§ftigte ohne Berufsabschluss und Berufsr√ľckkehrende. Die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe und der Besch√§ftigten f√ľr berufliche Weiterbildung wird unterstrichen.

  • Alle Besch√§ftigten (au√üer √∂ffentlicher Dienst), Berufsr√ľckkehrende, Besch√§ftigte in Eltern- und Familienzeit, Minijobber - Selbst√§ndige erhalten keinen Bildungsscheck.
  • Einkommen: zu versteuerndes Einkommen max. 30.000 EUR, bei gemeinsam Veranlagten max. 60.000 EUR
  • Betriebsgr√∂√üe: max. 249 Besch√§ftigte
  • Fortbildungskosten: mind. 500 EUR
  • Ein Bildungsscheck pro zwei Kalenderjahre im individuellen Zugang, max. zehn Bildungsschecks pro zwei Kalenderjahre im betrieblichen Zugang
  • F√∂rderh√∂he: 50 % der Fortbildungskosten, h√∂chstens 500 EUR pro Bildungsscheck

Wir beraten Sie gerne zu den Förderinstrumenten.

Nutzen Sie unsere telefonische Vorabberatung donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr unter 0 21 51/36 60 26 92. In dieser Zeit werden Ihre Fragen beantwortet und in einem telefonischen Vorab-Check gekl√§rt, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erf√ľllen. Bei Vorliegen der Voraussetzungen vereinbaren Sie einen pers√∂nlichen Beratungstermin.

Beratungen werden ebenfalls angeboten von:

Kreishandwerkerschaft Niederrhein Krefeld Viersen Neuss
Westwall 122
47798 Krefeld
Thomas Sieg
Telefon 0 21 51/97 51 123
E-Mail t.sieg@bznr.de

Industrie- und Handwerkskammer Mittlerer Niederrhein
Norwall 39
47798 Krefeld
Telefon 0 21 51/635-455

Copyright © VHS Krefeld 2015